Logo Polskiego Radia
Print

Denkmal-Streit geht zu Ende

PR dla Zagranicy
Jakub Kukla Jakub Kukla 15.05.2018 10:22
Gestern wurden Einzelheiten der angekündigten Verlegung des Monuments im Rathaus in New Jersey vorgestellt.
The Katyn Massacre monument in Jersey City. The Katyn Massacre monument in Jersey City. Bild: Photo: Colin Knowles [CC BY-SA 2.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0)], via Wikimedia Commons

Die Mehrheit der amerikanischen Polonia ist mit der angekündigten Lokalisierung des Katyń-Denkmals in New Jersey zufrieden. Gestern wurden Einzelheiten der angekündigten Verlegung des Monuments im dortigen Rathaus vorgestellt. Somit geht der Streit um das Monument zwischen dem Bürgermeister und den in New Jersey lebenden Polen zu Ende.

Bürgermeister Steven Fulop kündigte vor wenigen Tagen eine Entfernung des polnischen Denkmals an. An seiner Stellte sollte ein Park entstehen. Die Entscheidung stieß auf heftigen Widerstand sowohl der Polonia als auch polnischer Politiker in Warschau.

Das Monument wurde zum Gedenken an die Opfer des Massakers, das von dem sowjetischen Angreifer während des Zweiten Weltkriegs an fast 22 Tausend Soldaten der polnischen Armee begangen wurde, errichtet.

iar/kk/

tags:
Print
Copyright © Polskie Radio S.A