Logo Polskiego Radia
Print

Außenminister Czaputowicz zu Gesprächen in Skopje

PR dla Zagranicy
Joachim Ciecierski 12.03.2018 11:40
Dabei geht es vor allem um Polens Unterstützung für Mazedoniens EU-Beitritt.
Jacek CzaputowiczJacek CzaputowiczPAP/Leszek Szymański

Der polnische Außenminister reist heute nach Skopje. Dabei geht es vor allem um Polens Unterstützung für Mazedoniens EU-Beitritt, sagte Czaputowicz kurz vor dem Abflug.

„Polen ist ein Grenzland der NATO und der EU und daher sind wir ein natürlicher Befürworter der Erweiterung Euro-atlantischer Grenzen im Süden und Osten. Wir wollen im Zentrum einer starken Region funktionieren. Wir wollen kein Grenzland sein, hinter dem es Spannungen, Konflikte und potenzielle Bedrohungen gibt", sagte der Außenminister am Montag.

In Skopje eröffnet Czaputowicz zusammen mit seinem Amtskollegen Nikola Dimitrov die siebte Skopje-Konferenz, ein jährlich stattfindendes polnisch-mazedonisches Forum zur europäischen Integration.

Mazedonien ist seit 1993 offizieller EU-Kandidat.

pap

tags:
Print
Copyright © Polskie Radio S.A